Bodensee

In Tagestouren rund um den See.

Alle paar Jahre zieht es uns seit 2003 zu Fahrradtouren an den Bodensee mit Standort in Hagnau bei Meersburg. Man hat von dort guten Anschluß zu den Schiffen, auch mit der Autofähre hinüber nach Konstanz.


01_terrasse
Blick von der Terrasse des Staatsweinguts oberhalb von Meersburg

Mit der Autofähre ist man schnell auf der Konstanzer Bodenseeseite. Von dort bietet sich an, den See entlang zu fahren auf der schweizer Seite nach Romanshorn, mit dem Schiff nach Friedrichshafen und mit dem Fahrrad (oder auch dem Schiff bei schlechtem Wetter) zurück nach Meersburg.


03_meersburg 06_konstanz
Die Anlagestelle der Fähren nach Konstanz
07_schweiz 08_schweiz
Die Schweizer Seite bis Rorschach
09_schweiz 10_schweiz

Eine sehr schöne, etwas weitere Tour, führt von Konstanz aus auf der schweizer Seite nach Stein am Rhein. Von dort nach einer Mittagspause am Nordufer des Sees bis Iznang und mit der Fähre gegen 15 Uhr nach Reichenau. Und quer über die Insel zurück nach Konstanz.


11_stein
Nach Stein am Rhein
boden_16_1
Das Hochwasser Anfang Juli 2016 in Ermatingen
boden_16_2
Der Blick von Schloß Arenenberg nach Mannenbach
12_stein
13_stein 14_stein
Stein am Rhein
15_reichenau
Mit der Fähre nach Reichenau
boden_16_3_2
Blick von Hochwart auf Reichenau

Von Meersburg gibt es eine kleine Runde um den Überlingersee. Zu den Pfahlbauten nach Unteruhldingen, nach Überlingen, wo sich eine Halle am See mit vielen Lokalen und Geschäften anbietet zur Mittagsrast. Mit der Fähre hinüber nach Dingelsdorf und an der Insel Mainau vorbei zurück zur Fähre bei Konstanz. Ein paar hundert Meter, bevor man zur Anlegestelle kommt, befindet sich ein Lokal mit Terrasse mit wunderschönem Blick über den See nach Meersburg.


16_uhl
Unteruhldingen, Pfahlbauten
17_uhl
18_ueber 19_ueber
Überlingen, Fähre

Eine Route in den Süden nach Bregenz. Bis Friedrichshafen fährt man oft nicht so schön an der Bundesstraße entlang. Aber dann gibt es wieder Bodensee ausreichend über Lindau nach Bregenz. Mit dem Schiff geht es bequem zurück nach Meersburg. Bei schlechterem Wetter kann man in Friedrichshafen der Zeppelinmuseum sehr empfehlen.

Erst im August 2017 erkundeten wir die letzte uns noch fehlende Strecke von Bregenz bis Romanshorn: Von Hagnau mit dem Rad nach Friedrichshafen und mit dem Zug nach Lindau. Von dort wieder mit dem Rad über Bregenz, den Rhein zum „alten Rhein“. Kurz davor bietet sich ein nettes Lokal zur Mittagspause an (noch auf österreichischer Seite). Danach über Rorschach und Arbon nach Romanshorn. Von dort wieder ein Stück mit dem Zug nach Kreuzlingen. Weiter mit dem Rad zur Autofähre. Bis Hagnau sind es schließlich zusammen doch 90 km mit dem Rad.

25_blick

Man kann die Fahrradtouren stets verbinden mit einer Schiffsfahrt und so werden die Entfernungen nicht zu groß, man gelangt jeden Tag zur festen Unterkunft zurück, wenn man nicht mit Gepäck fahren möchte, um den See zu umrunden.