Kocher – Jagst – Neckar

An drei Flüssen entlang radeln wir im Jahr 2004. Start ist am Bahnhof in Heilbronn. Ab Jagstfeld fahren wir die Kocher entlang. Bei Braunsbach müssen wir steil und lang den Berg hinauf um an die Jagst zu erreichen.

Wir übernachten in Forchtenberg, am Kloster Schöntal, in Obrigheim und in Ziegelhausen, etwa 5 km vor Heidelberg. Schließlich radeln wir über Speyer zurück nach Bornheim bei Landau. Insgesamt etwa 365 km in 5 Tagen.


03

Bei Bad Friedrichshall gelangen wir an die Kocher, besichtigen in Stein am Kocher das kleine Schloss. Wir radeln immer eimal wieder Landstraßen entlang, die wenig befahren sind. Am zweiten Tag geht es schließlich bei Braunsbach 6,5 km hinüber nach Elpertshofen an die Jagst. Davon 3 km in Serpentinen 200 Höhenmeter hinauf. Von da an weht uns ein kräftierg Wind, teilweise gar stürmisch entgegen. Wir haben schon einige Mühe bis Kloster Schöntal. Der längste Tag, etwa 95 km.

05 04
06 07

Nun wird es gemütlicher, aber immer noch mit gutem Gegenwind. Wir schauen uns das Kloster Schöntal an und später unweit davon die Götzenburg in Jagsthausen. Vor Jagstfeld und Schloß Heuchlingen verfahren wir uns etwas. Ich fahre die Brücke hinüber nach Untergriesheim. Das sollte man nicht. Über die altbekannte Brücke bei Jagstfeld geht es über den Neckar nach Bad Wimpfen. Da müssen wir die Räder weit hinauf schieben in die Altstadt. Aber das lohnt sich schon. Nach Gundelsheim fahren wir nicht hinüber. In Obrigheim muss man nicht übernachten. Da sollte man sich einen anderen Ort aussuchen.

09 08
Bad Wimpfen

Jetzt wird es wirklich angenehm ohne besonders viel Wind. Über Zwingenberg und Ebersbach radeln wir in die Altstadt von Hirschhorn. Da essen wir zu Mittag. Und über Neckarsteinach und Neckargemünd sind wir bald in Ziegelhausen. Ohne Gepäck fahren wir nach Heidelberg und schieben die Räder durch die sehr, sehr betriebsame Innenstadt. Unsere Unterkunft liegt direkt am Neckar und hat auch einen Biergarten.

10
11

Auf dem gut ausgeschilderten Kurpfalzradweg fahren wir über Schwetzingen nach Speyer (35 km). Es ist erst 11 Uhr und es reicht gerade für Bier und Weißwurst. Nach weiteren 30 km schließlich erreichen wir unser Ziel bei Landau.